Die EuroGames 2022 fanden dieses Jahr vom 27. bis 30. Juli in Nijmegen, der ältesten Stadt Hollands statt; es ist das jährliche Großsportereignis der LGBTQ+-Community. Erst kurz vor dem Start der Spiele wurde veröffentlicht, dass gleichzeitig die Europameisterschaft im Equality-Tanzsport in diesem Rahmen ausgetragen werden würde. Die Tanzturniere wurden am 28. und 29. im wunderschön geschmückten Concertgebouw de Vereeniging ausgetragen. Gleich am ersten Tag erreichte Michael Kraus vom Schwarz-Weiß-Club Esslingen mit seinem dänischen Tanzpartner Lars Thybo Nørgaard in den Standardtänzen der Senioren zunächst in der B-Klasse den 1. Platz; das Paar konnte sich anschließend in der A-Klasse den 3. Platz sichern.

Am selben Turnier nahmen auch Jörg Faulhammer und Tobias Fritsch teil, die sich über den 4. Platz in der B-Klasse freuten. Am 2. Turniertag nahm dieses Paar am Turnier in den lateinamerikanischen Tänzen der Senioren teil und erreichte damit in der Kombinationswertung Standard/Latein den Vize-Europameister-Titel. Michael Kraus und Lars Thybo Nørgaard wurden an diesem Tag bei den Standardtänzen der Männer direkt in die A-Klasse gesichtet und ertanzten sich dort die Bronze-Medaille; im selben Turnier erreichte Jörg Faulhammer mit Stefani M. Pfeifer aus Düsseldorf in der C-Klasse den 2. Platz. Das vom Schwarz-Weiß-Club Esslingen ebenfalls gemeldete Damenpaar Mareike Stahl/Andrea Gall-Stahl konnte aus gesundheitlichen Gründen am Tanzturnier leider nicht teilnehmen.

Foto: Die SWC-Paare Michael Kraus & Lars Thybo Nørgaard (ganz links) und Tobias Fritsch & Jörg Faulhammer (2. Paar von rechts)