Hinweis

Please enter your Disqus subdomain in order to use the 'Disqus Comments (for Joomla)' plugin. If you don't have a Disqus account, register for one here

Landesmeistertitel für den SWC! Regine Bubek und Dirk Laubengeiger steigen in die S-Klasse auf

In der noch jungen Tanzpartnerschaft von Dirk Laubengeiger und Regine Bubeck hat sich binnen zwei Monaten bereits der zweite Erfolg eingestellt.

Nach dem Gewinn des Adventsturniers in Lorsch im Dezember sicherte sich unser leistungsstarkes Paar am vergangenen Samstag den Landesmeistertitel in der Klasse Senioren II A Latein. Für Dirk Laubengeiger war es nach 2017 bereits der zweite Titel in dieser Klasse. Für Regine Bubeck, die erst im Oktober vom 1. TC Ludwigsburg zum SWC gestoßen ist war es sogar der 7. Landesmeistertitel ihrer Tanzlaufbahn.

Für die Vorbereitung auf die Meisterschaft wurde das Training neu strukturiert. Neben Privatstunden bei Landes- und Clubtrainer Joachim Krause und Rainer Schönamsgruber vom 1.TC-Ludwigsburg absolvierten Dirk und Regine mehrere Lectures bei weiteren Trainern – darunter auch Alice Schlögl und Bundestrainer Horst Beer.

So wurde speziell am diesjährigen Lehrthema von Tanzsport Deutschland gearbeitet. Dieses lautet 1+1 = 1 und soll insbesondere die Paarharmonie in der Musik verbessern.

Um die konditionelle Voraussetzung mitzubringen, wurden in jedes Training mehrere Endrunden integriert. Dabei wird jeder Tanz 2 Minuten durchgetanzt. Zwischen den einzelnen Tänzen wird jeweils nur wenige Augenblicke pausiert.

Austragungsort war die Kongresshalle in Böblingen, wo der TSC Rot-Weiß Böblingen als Ausrichter die Landesmeisterschaft der Senioren in den Lateinamerikanischen Tänzen durchführte. Als Highlight fand am selben Abend im Rahmen der 9.Böblinger Tanzgala die Landesmeisterschaft der Hauptgruppe S Latein statt, bei der einige Paare aus der Weltspitze an den Start gingen.

Mit einem Starterfeld von 8 Paaren aus ganz Baden-Württemberg war das Feld ungewöhnlich hoch besetzt. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen getanzt. Das Esslinger Paar erreichte wie erwartet die Endrunde. Die ersten 3 Tänze gingen klar an Dirk und Regine. Die beiden letzten Tänze brachten Platz 2. Das bedeutete in der Endabrechnung den Sieg. Mit diesem großartigen Erfolg war das Berkheimer Paar in die S-Klasse – die höchste Amateurklasse aufgestiegen.

Viel Zeit, den Erfolg zu feiern blieb nicht, da direkt im Anschluss die Landesmeisterschaft der Senioren II S-Latein stattfand. Als Neuling in dieser Klasse stand man dann plötzlich auch mit Finalisten und Semifinalisten der letzten Deutschen Meisterschaft auf der Fläche.

Davon unbeeindruckt tanzten Dirk und Regine ihr zweites Turnier an diesem Tag. Die Vorrunde mit 7 Paaren wurde in einer Gruppe durchgeführt, was wenig Zeit zur Erholung zwischen den Tänzen bedeutete. Hier machte sich das Konditionstraining bezahlt.

Als dann die für das Finale qualifizierten Paare aufgerufen wurden, war die Freude riesig – Dirk und Regine hatten tatsächlich die Endrunde erreicht. Hier ertanzten sich die beiden am Ende einen hervorragenden 5.Platz. Vom 4.Platz trennte sie nur eine Platzziffer – in Rumba und Cha-Cha erreichten Sie sogar jeweils den 4. Platz.

Regine berichtet: „wenn man berücksichtigt, dass wir erst knapp 4 Monate gemeinsam trainieren, ist dieses Ergebnis hervorragend. Was jetzt auf uns zukommt, ist harte Arbeit – schließlich gilt es jetzt, sich nach und nach in dieser höchsten Leistungsklasse zu etablieren.“

Dirk ergänzt:“ es war klasse, dass sowohl unsere beiden Trainer Joachim Krause und Rainer Schönamsgruber beim Turnier dabei waren und uns zwischen den Runden gecoacht haben.“

Beide bedanken sich außerdem für die lautstarke Unterstützung der vielen Schlachtenbummler vom Schwarz-Weiß-Club Esslingen. „Ihr habt uns super unterstützt und nach vorne gepusht 1000Dank dafür“.

 

Drucken E-Mail

Schwarz-Weiß-Club Social Web